Im Stand 2005

Herzlich Willkommen in unserem fiktiven Autohaus Lustrum & Fröhlich, das der DAF Club Deutschland anläßlich seines 20-jährigen Bestehens auf der Techno Classica 2005 in Essen präsentierte. Erleben Sie hier unser fiktives Autohaus! Von der Idee bis zur Realisation.

 



Die Idee:

Auf der Hauptversammlung im November 2004 ergab sich die Notwendig für den Club ein neues Team für die Messearbeit zu gründen. Spontan fanden sich kreative Menschen zusammen um die Aufgabe anzugehen. Schnell war klar, dass im Jubiläumsjahr des Clubs etwas Besonderes gezeigt werden sollte. Ein enger Zeitrahmen (weniger als vier Monate Zeit für die Vorbereitungen) sollte die Arbeit zwar nicht gerade leichter machen, brachte jedoch jenen Druck zustande, der enorm viel Potential freisetzte . Beginn der Planung: Ende November 2004. Beginn der Bauphase in der Werkstatt: Januar 2005.

 



Auszug aus dem Flyer:Die 70-Jahre waren für den niederländischen Hersteller DAF die umsatzstärkste Periode. Der typische DAF-Händler zu dieser Zeit hatte ein kleines Ladenlokal mit angrenzender Werkstatt, nicht zu vergleichen mit den Palästen der Autohäuser unserer Zeit.Herzlich willkommen bei Lustrum & Fröhlich, unserem fiktiven Autohaus!Wir haben alte Originaldokumente studiert und dort die Idee für unser Autohaus gefunden. Ein kleines Gebäude an einer Straßenecke gelegen, mit Platz für zwei Fahrzeuge, einem angedeuteten Büro und einer Sitzgruppe für Verkaufsgespräche. Oft waren die Räumlichkeiten mit anderen Geschäftszweigen (z.B. einer Tankstelle) kombiniert.Wir haben uns für die Kombination mit einem Kiosk entschieden. Insbesondere im Ruhrgebiet vergangener Tage fand man diese Minilädchen sprichwörtlich an jeder Ecke. Gleichzeitig dient das Kiosk zur Betreuung der Clubmitglieder, die am Wochenende unseren Stand besuchen.Bei der Gestaltung unseres Standes haben wir besonderen Wert auf die Accessoires gelegt. Selbstverständlich haben wir dabei die Zeitlinie beachtet und nur ein in sich stimmiges Design geschaffen.So wurden die mit Werbebotschaften versehenen Pflanzen-Würfel extra nachgebaut und auch die Inhalte unserer Bilderrahmen entstammen original DAF-Werbung oder wurden eigens kreiert. Zu den ausgestellten Fahrzeugen, die leider nicht fabrikneu sein können, haben wir Angebote auf damaligem Preisniveau erstellt.Wir würden uns sehr freuen wenn es Ihnen in unserem Autohaus gefällt und Sie sich ein wenig zurück versetzt fühlen in die beginnenden siebziger Jahre, die ihren eigenen Charme hatten.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um unser Autohaus, die ausgestellten Fahrzeuge, die wechselvolle Geschichte der DAF-PKW und natürlich zu uns, dem DAF CLUB DEUTSCHLAND e.V. der in diesem Jahr (2005) sein zwanzigjähriges Bestehen feiert.

 


Das Team:

Mitgeholfen, geplant , auf- und abgebaut, transportiert, bewirtet, Fahrzeuge u.a. geliehen,u.v.m haben:

Eigeninitiativ, ohne Vergütung oder Entschädigung, aus freien Stücken und mit ganz viel Spaß an der Sache - Wir waren ein tolles TEAM! -

(in alphabethischer Reihenfolge)

Werner Erkelenz

Meinolf Grenz

Rainer Hofmann

Stefan Müller

Hermann Schönfeld

Harry Senst

Claudia Tewes

Frank Tewes-Vivegnis

 

Herzlichen Dank Euch allen.

Besonderer Dank an Danny Muijtjens aus Born (NL) für die Leihgaben!

 


In der Werkstatt. Vielen Dank an Frank A. Tewes-Vivegnis, der uns seine Werstatt und sein Kow How zur Verfügung stellte.Info: www.vivegnis.de

 


Der Aufbau:


Die Messe:


Innendetails:


Außendetails: